Die Führungskräfte von morgen auf dem Nachwuchskongress Take-off

Take-off 2017 bricht Teilnehmerrekord

Der Nachwuchskongress Take-off knüpfte nahtlos an die Erfolge der Vorjahre an und übertraf sogar jegliche Erwartungen: Knapp 50 Teilnehmer machten sich gespannt auf den Weg nach Neuwied, um von führenden Experten und Branchen-Insidern wertvolles Theorie- und Praxiswissen vermittelt zu bekommen. So hoch war die Beteiligung noch nie! Daher sagt das Symposium Feines Essen + Trinken allen Teilnehmern und Referenten ganz herzlich Danke!

2017 freuten sich die angehenden Führungskräfte zudem über ein ganz besonderes Highlight: Sie übernachteten im Food-Hotel Neuwied, Europas erstem Supermarkt-Themenhotel. In den Tagungsräumen des modernen Hauses fanden auch die Vorträge der Referenten statt. Nach der Begrüßung durch Karl-Heinz Dautzenberg, Vorstandsmitglied des Symposiums Feines Essen + Trinken und Take-off-Verantwortlicher, folgten die Fachvorträge der namhaften Branchen-Experten: Ralf Grießer, Geschäftsbereichsleiter Immobilien und Strategie von real,- SB-Warenhaus, referierte über die bedeutende Rolle des Erlebniseinkaufens. Sein Erfolgsgeheimnis sind Großflächenkonzepte wie das der Markthalle Krefeld. Die Start-up-Gründer Max Krämer und Baris Özel (Bugfoundation) stellten den Teilnehmern ihre innovativen Bux Burger vor: Burger mit einem Bratling auf Insektenbasis. Deutschlands erfolgreichster Diplom-Kaffee-Sommelier Michael Gliss begeisterte die angehenden Führungskräfte mit seiner Leidenschaft für Kaffee. Seine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte diente den ambitionierten Teilnehmern als zusätzliche Motivation. Der innovative Metzgermeister Dirk Ludwig ging auf aktuelle Trends ein und verglich in seinem Vortrag die Fleischmanufaktur mit AmazonFresh. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer auch von den Erfolgen des EDEKA-Filialleiters Konrad Kreuzberg. Ebenso wie Ralf Grießer glaubt dieser an das Konzept des Erlebniseinkaufens: „Ich habe jedem meiner Märkte meine persönliche Note verliehen und jeden Markt auf die Region und Umgebung angepasst, damit die Kunden sich in „ihrem“ Markt auch wohlfühlen“, so Kreuzberg. Auf der ehemaligen Fläche eines Praktiker-Baumarkts schuf er in Neuwied ein 4.000 Quadratmeter großes Einkaufsparadies. Am Abend konnten sich die Teilnehmer sogar selbst von seinem Erfolgskonzept überzeugen, denn die Abendveranstaltung fand im E-Center Kreuzberg statt.

Am zweiten Veranstaltungstag erhielten die Nachwuchskräfte wertvolle Einblicke in die Abläufe hinter den Kulissen des Weltkonzerns Griesson – de Beukelaer, ein führendes Unternehmen im europäischen Süß- und Salzgebäckmarkt. Unter einer professionellen Führung lernten die Teilnehmer die Firma sowie alle wichtigen Arbeitsschritte kennen. So erlebten sie einen spannenden Vormittag, der ihnen zahlreiche Inspirationen für das künftige Arbeitsleben lieferte.

Für einen weiteren Höhepunkt am zweiten Veranstaltungstag sorgte Motivationstrainer Frank Busemann mit seinem Vortrag „Säulen des Erfolgs“. Der ehemalige Leichtathlet wendet die Taktiken des Leistungssports nun gewinnbringend im beruflichen Alltag an und vermittelte den angehenden Führungskräften, wie sie die Erfolgsprinzipien des Sports für sich nutzen.

Karl-Heinz Dautzenberg, Vorstand des Symposiums Feines Essen + Trinken und Verantwortlicher des Take-off, resümiert: „Ich freue mich sehr, dass der vierte Take-off so nahtlos an seine Erfolgsgeschichte anknüpfen konnte und sich zum Pflichttermin für die Führungskräfte von morgen entwickeln hat.“ Der Nachwuchskongress 2018 wird bereits mit Spannung erwartet.

 


„Nachgefragt“

„Welche Anforderungen müssen zukunftsfähige Einkaufsstätten für Sie erfüllen?“  Ralf Grießer: „Zukünftig wird es noch stärker als bisher einen Wechsel weg vom rein funktionsorientierten Pflichteinkauf hin zu genussorientiert motivierten Lebensmitteleinkäufen geben. Die LEH-Kunden von heute erwarten ein wesentlich attraktiveres Umfeld durch eine verbesserte Struktur der Märkte… Weiterlesen

„Nachgefragt“

„Wie nutzen Sie Ihre Erfahrungen im Leistungssport für den beruflichen Erfolg?“ Frank Busemann: „Im Sport habe ich gelernt, sich hohe, den eigenen Fähigkeiten entsprechende Ziele zu stecken. Es ist unglaublich wichtig, etwas zu haben, wofür man brennt. Das große Ziel muss mit Zwischenetappen kontrolliert werden.… Weiterlesen